Patienten

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen
Sie sind hier: Startseite / Gefäßchirurgie / Patienten / Ihr Aufenthalt

Ihr Aufenthalt

Vor einer stationären Behandlung bitten wir Sie, in unsere Sprechstunden zu kommen. Hier können wir mit Ihnen die notwendigen Untersuchungen absprechen und teilweise bereits durchführen.
Zur Vorstellung in der Sprechstunde benötigen wir eine Überweisung Ihres Hausarztes (Poliklinik-Berechtigungsschein).
Im Notfall können Sie natürlich sofort zu uns kommen.

Unser Case-Management hilft Ihnen, die Organisation einer geplanten Operation zu vereinfachen und den stationären Aufenthalt so kurz wie möglich zu halten. Aus diesem Grunde führen wir viele vorbereitende Untersuchungen vor dem eigentlichen stationären Aufenthalt durch.

 

Case-Management
Telefon: +49 221 478-32610

Die stationäre Aufnahme

Bevor Ihre stationäre Behandlung beginnen kann, sind einige Aufnahmeformalitäten erforderlich. Mit Ihrer Krankenhauseinweisung müssen Sie sich in der Aufnahme in der Eingangshalle des Herzzentrums anmelden. Anschließend wird unser Case-Management Sie weiter leiten und begleiten.

Therapie und persönliche Betreuung

Ihr Stationsarzt ist Ihr erster Ansprechpartner. Scheuen Sie sich nicht, Fragen zu stellen, wenn Ihnen etwas unklar ist.
Bevor eine Therapie eingeleitet wird, führt der Stationsarzt ein Vorgespräch mit Ihnen. Der Arzt ist verpflichtet, Sie über alle Behandlungsmaßnahmen aufzuklären und Sie über Untersuchungen, Operationen und die Wirkungsweise der verordneten Arzneimittel zu informieren. Der Arzt wird Sie auf eventuelle Risiken aufmerksam machen. Für Operationen und diagnostische Eingriffe brauchen wir Ihr schriftliches Einverständnis. Oft sind auch Untersuchungen oder Behandlungen durch Ärzte anderer Fachrichtungen nötig. Es kann dann zu Fahrten in andere Klinikbereiche und Wartezeiten kommen.

Die Entlassung

Ihr Arzt hat mit Ihnen den Tag Ihrer Entlassung abgestimmt. Bitte melden Sie sich bei Ihren zuständigen Pflegekräften ab. Oft ist auch ein Aufenthalt in einer Rehabilitationsklinik notwendig oder eine intensivere Nachbehandlung.

Ihr Entlassungsbrief enthält alle wichtigen Informationen über den Verlauf der Krankenhausbehandlung und die Nachbehandlung. Bitte suchen Sie nach der Entlassung umgehend Ihren Haus- oder Facharzt auf, der Sie in unsere Klinik eingewiesen hat, und legen Sie ihm Ihren Entlassungsbrief vor.