Zuweisende Ärzte

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen

Shuntchirurgie

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

die Anzahl der Dialyse-Patienten nimmt stetig zu: zu Beginn des Jahres 2008 betrug sie in Deutschland über 64.000. Pro Jahr werden mehr als zehn Millionen Hämodialysen durchgeführt, und sie nehmen ebenfalls jährlich um drei Prozent zu. Das Leben mit der Dialyse ist dank der technischen und medizinischen Fortschritte länger geworden. Leider konnte die Transplantationschirurgie nicht zu einem spürbaren Rückgang der Dialysebehandlungen beitragen. Die Anzahl der älteren Patienten, deren Gefäßsystem beim Dialysebeginn bereits erhebliche Veränderungen aufweist, unter anderem aufgrund eines Diabetes mellitus, steigt ebenfalls.

Die Anforderungen an den Dialysezugang, der eine dauerhafte problemlose Dialyse ermöglichen muss, sind enorm. Aus diesem Grund ist es uns ein besonderes Anliegen, der Qualität der Gefäßzugänge größtmögliche Aufmerksamkeit zu widmen. Dies erfordert ständige Kommunikation und eine enge interdisziplinäre Zusammenarbeit mit Nephrologen und Radiologen. Aus diesem Grund haben wir mit der Klinik IV für Innere Medizin und dem Institut für die Radiologische Diagnostik der Universität zu Köln, ein Universitäres Shuntzentrum gegründet.

Medizinische Schwerpunkte in der Shuntchirurgie
Sprechstunden und Kontakt