Patienteninfos mit Video

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen

Nachsorge

Nach der Operation am Herzen im Herzzentrum werden Sie vielleicht zunächst in die kardiologische Abteilung Ihres Krankenhauses zurückverlegt, bevor Sie wieder nach Hause gehen können. Der Alltag daheim wird Sie nach dem Krankenhausaufenthalt schnell wieder in Beschlag nehmen. Zuvor sollten Sie sich durch eine Anschlussheilbehandlung (AHB) in einer Reha-Klinik richtig auskurieren, damit Sie Ihre alten Kräfte wiedererlangen.

Dort werden Sie über einen Zeitraum von etwa drei Wochen ärztlich betreut und für den normalen Alltag nach der Operation fit gemacht. Die Planung und Organisation für diesen Aufenthalt wird vollständig von dem Sozialdienst der Klinik durchgeführt, sodass Sie sich während Ihres postoperativen Verlaufes voll auf Ihre Genesung konzentrieren können. Welche Reha-Klinik für Sie geeignet ist, werden die Mitarbeiter/innen des Sozialdienstes in einem Beratungsgespräch in den Tagen nach der Operation mit Ihnen abklären. Hierbei werden vor allem Ihr Gesundheitszustand sowie der jeweils zuständige Kostenträger berücksichtigt.

 

Ansprechpartner/in:

ratte_henn_susanne.jpg

Dipl.Soz.-Arb. Susanne Ratte-Henn
Telefon: 0221 478 98184 Telefax: 0221 478 89093
Büro: Bettenhaus, Ebene 18, Raum 007
[Email protection active, please enable JavaScript.]

nobis_monika.jpg

Monika Nobis ( Anschlussheilbehandlung, Rehabilitation)
Telefon: 0221 478 32424 Telefax: 0221 478 32460
Büro: Herzzentrum, 1. OG, Raum 003
[Email protection active, please enable JavaScript.]

kleinz_loeffler_wilma.jpg

Wilma Kleinz-Löffeler ( Anschlussheilbehandlung, Rehabilitation)
Telefon: 0221 478 32425 Telefax: 0221 478 32460
Büro: Herzzentrum, 1. OG, Raum 003
[Email protection active, please enable JavaScript.]

 

Krankheit und Klinikaufenthalt stellen für jeden Menschen eine besondere Belastung dar, die häufig auch Folgen in sozialer, beruflicher und finanzieller Hinsicht auf die bisherige Lebenssituation und den gewohnten Alltag hat.
Der Sozialdienst unterstützt Sie und ihre Angehörigen bei allen Fragen, die in Zusammenhang mit der Erkrankung und dem Krankenhausaufenthalt stehen. Je nach individueller Situation beraten wir zu sozialrechtlichen und psychosozialen Fragestellungen und unterstützen bei der Entlassungsvorbereitung für eine passende Versorgung nach dem stationären Aufenthalt.
Wir werden tätig auf Ihren Wunsch, den Ihrer Angehörigen sowie auf Anregung der Stationen. Zur Kontaktaufnahme wenden Sie sich bitte an Ihre Ärzte, Ihr Pflegeteam oder direkt an die zuständige Mitarbeiterin/ den zuständigen Mitarbeiter.
Die Beratung unterliegt selbstverständlich der Schweigepflicht und ist kostenlos.

 

Weiterführende Informationen:
Sozialdienst der Uniklinik Köln