Patienten

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen
Sie sind hier: Startseite / Kinderkardiologie / Patienten / Kinderherzsportgruppe

Sport macht stark

Kinderherzsportgruppen der Uniklik Köln
Sport macht stark - das gilt für jedes Kind, auch chronisch kranke Kinder und Kinder mit angeborenen Herzfehlern. Dabei gilt: soviel Sport wie möglich! Um die sportlichen Aktivitäten von herzkranken Kindern zu fördern, gibt es in Köln seit 1994 die Kinderherzsportgruppen. In der Deutschen Sporthochschule können betroffene Kinder hier zusammen mit Geschwistern und Freunden einmal in der Woche Sport treiben.

Über längere Zeit hat die Kinderkardiologie der Uniklinik Köln die Gruppen zusammen mit dem Institut für Kreislaufforschung und Sportmedizin der Deutschen Sporthochschule Köln und dem Department Psychologie der Universität zu Köln wissenschaftlich begleitet und festgestellt, dass die Sport-Förderung bei den Kindern die folgenden wichtigen Funktionen verbessert:

  • Körperkoordination
  • Körperliche Leistungsfähigkeit
  • Selbsteinschätzung
  • Selbstwertgefühl
  • Konzentrationsfähigkeit und damit die schulischen Leistungen

Da die Kinder aufgrund ihrer angeborenen Herzerkrankung und der notwendigen therapeutischen Maßnahmen vielfach Defizite dieser Funktionen aufweisen, ist es wichtig, diese durch ein solches Sportprogramm auszugleichen. Zudem konnten die Experten nachweisen, dass der Sport die kardiale Situation der Kinder in keiner Weise verschlechtert.